Le Spectacle in Frankfurt, 2012

Wie bereits 2009 in Paris und 2010 in Istanbul, wurde in Frankfurt ein Schlagzeug aus Fundobjekten gebaut (2012 im Rahmen der Langen Nacht der Museen).Trotz dass es aus vielen einzelnen Dingen bestand, wurde es nun zu einer in sich geschlossenen Form, zu einem Objekt. Zudem erhöhte sich der Spektakelwert, da das Schlagzeug in sich drehbar war und dieses Mal zwei Performer darauf spielten. Doch nicht mehr die einzelnen, gefundenen Dinge, sondern die Aktion des Spielens an sich stand damit im Vordergrund und die Performer begannen, über diese Objekte hinweg mit Klang zu kommunizieren.

(english)

As in Paris, 2009, and in Istanbul, 2010, in Frankfurt I re-created home made drums made out of objects I found in the city (for Lange Nacht der Museen, 2012).The sensational element of this performance is increased by two performers playing on this turnable object, but, now the action and spectacle itself attracted more attention than the gathered objects.

Performance: Alex Boy & Fabian Habicht